Trockner Test 11/2022: Die besten Wäschetrockner im Vergleich

wäschetrockner test

Laut dem Statistischen Bundesamt besitzen bereits mehr 40% der Haushalte bereits einen Wäschetrockner und verzichten auf das Trocknen mit der Wäschespinner. Denn kaum einer hat heutzutage noch die Zeit, die Wäsche aufzuhängen. Stattdessen wird im Trockner mit warmer Luft gearbeitet. Kondenstrockner verbrauchen bekanntermaßen wahnsinnig viel an Strom und genau deshalb etablieren sich momentan Wärmepumpensysteme. Wir haben uns beide Varianten angeschaut und für unseren Trockner Test diverse Modelle selbständig erworben. Dadurch können wir Ihnen unsere unabhängige Meinung garantieren.

Welche Trockner ist der beste – So habe ich getestet:

  • Trockenergebnisse (50 %)
  • Effizienz (30 %)
  • Fassungsvermögen (10 %)
  • Verarbeitung (10 %)

Unseren Trockner Test gewinnt natürlich ein Modell mit einer Wärmepumpe und hört auf den Namen iQ300 Siemens. Dieser ist mit der Energieklasse A++ ausgezeichnet. Das Fassungsvermögen beträgt 8kg und die Handhabung denkbar einfach. Weiterhin überzeugt der Trockner mit einem Knitterschutz, einer Selbstreinigungsautomatik und Sensoren für den Trocknungsgrad.

Die besten Trockner im Tabellenvergleich

Abbildung
Siemens WT45HVA1 iQ300 Wärmepumpen-Trockner / 8 kg / A++ / 236 kWh / autoDry /...
Beko DC 7130 N Kondenstrockner/7kg/B/Elektronische Feuchtemessung/Automatischer...
Bosch WTW875W0 Serie 8 Wärmepumpen-Trockner / A+++ / 176 kWh/Jahr / 8 kg /...
Beko DPS 7405 W3 Wärmepumpentrockner, 7 kg, A++, Multifunktionsdisplay,...
Modell
Siemens WT45HVA1 iQ300 Trockner
Beko DC 7130 N Kondenstrockner
Bosch Serie 8 Wärmepumpentrockner
Beko 7405 W3 Wärmepumpentrockner
Testnote
-
-
-
-
Amazon Rezensionen
2.496 Bewertungen
3.539 Bewertungen
2.551 Bewertungen
3.056 Bewertungen
Fassungsvermögen
8 kg
7 kg
8 kg
7 kg
Energieklasse
A++
B
A+++
A++
Besonderheiten
120min Knitterschutz
Exzellentes Preis-Leistungs-Verhältnis
Kurze Trocknungszeiten
Automatischer Knitterschutz
Preis
583,25 €
329,00 €
752,45 €
412,79 €
Abbildung
Siemens WT45HVA1 iQ300 Wärmepumpen-Trockner / 8 kg / A++ / 236 kWh / autoDry /...
Modell
Siemens WT45HVA1 iQ300 Trockner
Testnote
-
Amazon Rezensionen
2.496 Bewertungen
Fassungsvermögen
8 kg
Energieklasse
A++
Besonderheiten
120min Knitterschutz
Preis
583,25 €
Abbildung
Beko DC 7130 N Kondenstrockner/7kg/B/Elektronische Feuchtemessung/Automatischer...
Modell
Beko DC 7130 N Kondenstrockner
Testnote
-
Amazon Rezensionen
3.539 Bewertungen
Fassungsvermögen
7 kg
Energieklasse
B
Besonderheiten
Exzellentes Preis-Leistungs-Verhältnis
Preis
329,00 €
Abbildung
Bosch WTW875W0 Serie 8 Wärmepumpen-Trockner / A+++ / 176 kWh/Jahr / 8 kg /...
Modell
Bosch Serie 8 Wärmepumpentrockner
Testnote
-
Amazon Rezensionen
2.551 Bewertungen
Fassungsvermögen
8 kg
Energieklasse
A+++
Besonderheiten
Kurze Trocknungszeiten
Preis
752,45 €
Abbildung
Beko DPS 7405 W3 Wärmepumpentrockner, 7 kg, A++, Multifunktionsdisplay,...
Modell
Beko 7405 W3 Wärmepumpentrockner
Testnote
-
Amazon Rezensionen
3.056 Bewertungen
Fassungsvermögen
7 kg
Energieklasse
A++
Besonderheiten
Automatischer Knitterschutz
Preis
412,79 €

Platz 1: Siemens WT45HVA1 iQ300 Wärmepumpen-Trockner Test

Angebot
Siemens WT45HVA1 iQ300 Wärmepumpen-Trockner / 8 kg / A++ / 236 kWh / autoDry /...
2.496 Bewertungen
Siemens WT45HVA1 iQ300 Wärmepumpen-Trockner / 8 kg / A++ / 236 kWh / autoDry /...
  • Display: Mit dem digitalen multiTouch LED Display lässt sich der Wäschetrockner intuitiv und mit...
  • autoDry: Sensoren kontrollieren stetig den Trocknungsgrad Ihrer Wäsche und passen Temperatur und...
  • Outdoor: Schonend und perfekt getrocknete Funktionskleidung – mit dem speziell auf deren...

siemens iq300 trocknerUnseren Trockner Test gewinnt der Wärmepumpentrockner iQ300 von Siemens und ist mit seinem 8kg Fassungsvermögen auch für größere Familien ideal. Auf eine Skala von A-G beträgt die Energieeffizienzklasse A++ und ist um Welten stromsparender als ein Kondenstrockner. In fast unter einem Jahr hat man schon die Mehrkosten an Strom heraus. Zudem wird dank Sensoren stets der Trocknunsgrad kontrolliert und ein Einlaufen der Wäsche verhindert. Für mehr Komfort sorgt eine Selbstreinigungsautomatik: Eine Leerung oder Reinigung des Kondensators ist nicht nötig.

Die Jungs von der Spedition haben den Trockner ohne viel Murren in die oberen Etagen gebracht. Dafür erstmal großes Lob! Der Trockner an sich ist sehr hochwertig verarbeitet und sieht mit seinem großen Bullauge schick aus. Der Innenraum ist zudem beleuchtet und ermöglicht jederzeit ein Blick auf die Wäsche. Nachdem Anschluss dank der einfachen Bedienung ging es auch schon los. Eine Restzeit zeigt genau an, wann das Programm fertig ist. Die Laufzeit ist angenehm kurz und die Wäsche kommt knitterfrei wie frisch gebügelt heraus. Der Trockner gibt relativ wenig Wärme an die Umgebung ab und die Lautstärke ist ebenfalls in Ordnung. Besonders praktisch dabei ist, dass der Piepton auch wahlweise ausgeschaltet werden kann.

Ich kann den Trockner aufgrund seiner Energieeffizienz nur empfehlen. Zwar mag der Preis auf den ersten Blick hoch erscheinen, doch die Effizienz macht die Mehrkosten schnell wett. Die Verarbeitung macht einen langlebigen Eindruck und die Handhabung selbsterklärend einfach. Einen Knitterschutz bis zu 120min ist ebenfalls vorhanden. Einziger Schwachpunkt ist der Trockensensor. Dieser denkt manchmal zu früh, dass die Wäsche trocken sei. Diesen Trockner finden Sie hier bei Amazon. 

Platz 2: Beko DC 7130 N Kondenstrockner Test

Angebot
Beko DC 7130 N Kondenstrockner/7kg/B/Elektronische Feuchtemessung/Automatischer...
3.539 Bewertungen
Beko DC 7130 N Kondenstrockner/7kg/B/Elektronische Feuchtemessung/Automatischer...
  • Freistehend
  • Elektronische Feuchtemessung
  • Automatischer Knitterschutz

beko kondentrockner testWer nach einem bezahlbaren Trockner sucht, der keine Stromrechnung sprengt, sollte sich definitiv mal den Kondenstrockner von Beko anschauen. Für wenig Geld erhält man ein Gerät mit der Energieklasse B und einer automatischen Feuchtemessung. Den Trockner kann man sowohl ohne als auch mit Schlauch benutzen und ist nicht an einer Variante angebunden. Neben 15 Programmen gibt es übrigens auch einen automatischen Knitterschutz.

Die Spedition hat den neuen Beko Trockner zuverlässig und pünktlich geliefert. Die Verpackung ist sehr schlicht gehalten und dennoch kam das Gerät unbeschadet an. Auf mich wirkt die Verarbeitung auf den ersten Eindruck wertig und langlebig. Ein Glas-Bullauge vermisse ich trotzdem. Dennoch, die Bedienung ist simpel und bedarf nicht erst das Herumwühlen der mitgelieferten Anleitung. Für die Bettwäsche habe ich den Schalter auf Schranktrocken gestellt und Start gedrückt. Die Lautstärke ist nicht überraschend leise, doch für einen Trockner völlig in Ordnung. Nach 1,5 Stunden ist die Wäsche schon fertig und kam knitterfrei trocken an. Die Feuchtesensoren machen ihre Arbeit ziemlich gut. Bei Vollbeladung merkt man schon, dass die etwas ungenau werden.

Insgesamt lässt sich dieser Wäschetrockner für die meisten Zwecke sehr empfehlen. Die Wäsche kommt stets trocken und knitterfrei heraus. Bis auf einige Kritikpunkte ist die Handhabung und Bedienung denkbar einfach. Das Display empfinde ich als etwas unnötig, da es nicht wirklich nützliche Funktionen wie eine Restlaufanzeige besitzt. Der Kondensbehälter hätte meiner Meinung nach besser platziert werden können. Der liegt an der Unterseite und man muss sich tief bücken, um ihn zu entnehmen. Diesen Trockner finden Sie hier bei Amazon. 

Platz 3: Bosch WTW875W0 Serie 8 Wärmepumpen-Trockner Test

Bosch WTW875W0 Serie 8 Wärmepumpen-Trockner / A+++ / 176 kWh/Jahr / 8 kg /...
2.551 Bewertungen
Bosch WTW875W0 Serie 8 Wärmepumpen-Trockner / A+++ / 176 kWh/Jahr / 8 kg /...
  • AutoDry trocknet Ihre Wäsche genau so, wie Sie es wünschen
  • ComfortControl: leichte Übersicht und Bedienung dank intuitiver Benutzeroberfläche
  • AllergiePlus: für höchste hygienische Ansprüche und speziell für die Bedürfnisse von...

bester trockner im testDer Bosch WTW875W0 Serie 8 Wärmepumpen-Trockner hat einen etwas höheren Preis, liegt dafür aber auch in der Energieklasse A+++. Der Trockner bietet Platz für 8 kg Wäsche und eine große Auswahl an Programmen. Standardprogramme ermöglichen den schnellen und einfachen Start des Trockners. Und Spezialprogramme ermöglichen die optimale schonende Trocknung für die verschiedene Wäschetypen, wie das Programm Sportswear oder AllergiePlus. Außerdem kann mit der AutoDry-Funktion der gewünschte Trocknungsgrad eingestellt werden.

Der Trockner wurde schnell und pünktlich per Spedition geliefert. Der erste Eindruck war recht gut, das Gerät wirkt sehr robust und gleichzeitig sehr schick. Die Bedienung ist zwar übersichtlich, doch auch nach dem Einlesen waren die Programme nicht ganz schlüssig. Man weiß nicht genau, wie viel Grad welches Programm hat und was die Unterschiede zwischen den ganzen Spezialprogrammen sind. 

Eine kurze Internetrecherche hat hier nachgeholfen. Nach einigen Probedurchläufen überzeugt die Leistung des Trockners. Mit dem richtigen Programm bleibt auch kein Teil feucht. Leider verknoten größere Teile, wie Bettwäsche und große Handtücher, sodass man sie erst mal aufknoten muss. Dies liegt daran, dass der Trommel beim Trockenvorgang sich nur in eine Richtung dreht. Bei normaler Wäsche ist dies jedoch kein Problem, es kommt auch alles knitterfrei raus. Die Reinigung des Flusensiebs und des Wasserbehälters ist auch problemlos möglich.

Bei der Gesamtbewertung des Bosch WTW875W0 Serie 8 Wärmepumpen-Trockners darf der Kostenfaktor nicht außen vorgelassen werden. Denn der Preis liegt im höheren Segment. An sich überzeugten die Leistung und die Qualität des Trockners sehr. Nur einen Ablaufschlauch hätten wir uns für die Preisklasse schon gewünscht. Diesen Trockner finden Sie hier bei Amazon. 

Platz 4: Beko DPS 7405 W3 Wärmepumpen-Trockner Test

Angebot
Beko DPS 7405 W3 Wärmepumpentrockner, 7 kg, A++, Multifunktionsdisplay,...
3.056 Bewertungen
Beko DPS 7405 W3 Wärmepumpentrockner, 7 kg, A++, Multifunktionsdisplay,...
  • Ausgewaschene Kleidung gehört der Vergangenheit an. Dank der innovativen EcoGentle...
  • Das AquaWave System mit gewölbtem Türglas und speziellen Wäschemitnehmern bewegt Ihre Wäsche...
  • Die elektronische Feuchtemessung des FlexySense Sensorsystems misst die in der Wäsche enthaltene...

beko trockner im testDer Wärmepumpen-Trockner aus dem Hause Beko bietet ein Fassungsvermögen von 7 kg und ist damit auch für größere Haushalte geeignet. Der Stromverbrauch ist mit der Energieeffizienzklasse A++ gut ausgestattet. Mit der elektronischen Feuchtemessung, einer Kindersicherung als auch einer Trommelbeleuchtung ist eine simple Bedienung gegeben.

Die Lieferung über Amazon klappte problemlos, bei Wunsch wird das Altgerät und die Verpackung des neuen Geräts mitgenommen. Äußerlich macht der Trockner einen robusten Eindruck, das Verschieben der Waschmaschine ist auch alleine problemlos möglich. Nachdem die Maschine angeschlossen wurde, konnten wir mit den Trocknungsgängen beginnen. Das Multifunktionsdisplay ist recht überschaubar und selbst für Laien schnell zu verstehen.

Die Wäsche wurde vorher in der Waschmaschine bei 1600 Umdrehungen gewaschen. Gewählt haben wir ein Standardprogramm (Baumwolle) bei mittlerem Trocknungsgrad. Das Trocknungsergebnis ist sehr zufriedenstellend, es wurde genau auf den Punkt getrocknet und fühlt sich sehr weich an. Das anschließende Entnehmen und Reinigen der Filter als auch die Entleerung des Wasserbehälters klappte problemlos. Einen Punkt müssen dennoch aufgrund der Betriebslautstärke abziehen. Während des Betriebs ist ein, für unseren Geschmack, zu lautes Brummen zu hören.

Alles in einem hinterlässt das Gerät einen guten Eindruck. Die Trocknungsergebnisse sind überzeugend und auch preislich ist das Gerät im akzeptablen Bereich. Wir empfehlen die Waschmaschine für Haushalte, die ein robustes und langlebiges Gerät suchen. Außerdem ist der Trockner mit vielen Sonderprogrammen und weiteren Extras ausgestattet. Diesen Trockner finden Sie hier bei Amazon. 

Trockner – Kaufberatung und Ratgeber

Welche verschiedenen Trockner-Systeme gibt es?

Trocknersysteme sind fast in jedem Haushalt vorzufinden. Diejenigen, die noch keinen besitzen, jedoch den Kauf in Erwägung ziehen, sollten sich vorweg über die unterschiedlichen Systeme informieren, die zur Verfügung stehen. Das Funktionsprinzip der gängigen Trockner ist in der Regel immer dieselbe – sie erwärmen die Luft im Inneren des Gerätes, und trocken so die in der Trommel rotierende Wäsche.

Der Unterschied der Modelle liegt jedoch in der Abfuhr der warmen und der feuchten Luft, die durch das Trocknen entsteht. Würde diese einfach ins Innere der Wohnung geleitet werden, würde unter anderem neben Gerüchen auch eine sehr hohe Luftfeuchtigkeit entstehen, die auch Schimmelbildung erzeugen kann, was ja vermieden werden soll. An dieser Stelle stellen wir Ihnen drei gängige Trockner-Modelle vor, und erklären sowohl die Vor-, als auch deren Nachteile.

Wärmepumpentrockner

Funktionsweise eines Wärmepumpentrockners

Nach heutigem Stand ist die Trocken-Methode eines Wärmepumpentrockners die nachhaltigste, um Ihre Wäsche zu trocknen. Bei dieser Trocknungsmethode kommt ein geschlossener Wärmepumpenkreislauf bestehend aus zwei Kreisläufen zum Einsatz, wobei sich die Luft, die die Wäsche trocknet, nicht einfach aus der Maschine abgeleitet, sondern intern wiederaufbereitet wird. Dieser Kreislauf ist dahingehend sehr energiefreundlich, da die bereits warme Luft im Inneren der Maschine nicht wieder vollständig aufgewärmt werden muss, um zu trocknen.

Sie wird lediglich mithilfe eines Kondensators abgekühlt sowie entfeuchtet und im Anschluss daran wird in einem weiteren Kreislauf mithilfe eines Kühlmittels wiederum der Kondensator abgekühlt. Diese Wärme, die dem Kondensator entzogen wurde, wird wiederum im Kältemittel gespeichert und sodann erneut zum Trocken eingesetzt. Diese Vorgehensweise ist somit eine sehr energiesparende für Umwelt und Geldbeutel.

 

Vorteile eines Wärmepumpentrockners

trockner im vergleichDer Hauptvorteil eines Wärmepumpentrockners liegt in erster Linie in seiner Wirtschaftlichkeit. Gegenüber herkömmlichem Trockner verfügen die Modelle mit einer Wärmepumpe über eine Energieeffizienzklasse A+++, was entsprechend gegenüber den konventionellen Modellen wesentlich höhere Einsparungen bedeutet. Die innovativen Techniken, die heutzutage in den Wärmepumpentrocknern eingesetzt werden, erzielen teils bis zu fünfzig Prozent Ersparnis gegenüber herkömmlichen Modellen. Dies stellt somit eine Einsparung auf das Jahr hochgerechnet dar, welche auch für eine Neuanschaffung relevant sein kann. 

Alte Maschinen mit überholter Technik verbrauchen unter Umständen mehr Energie, als die Anschaffung eines neuen Wärmepumpentrockners kosten würden. Im Prinzip können Wärmepumpentrockner überall hin in der Wohnung aufgestellt werden, da die verwendete Technik ein geschlossener Kreislauf ist, der die entfeuchtete Luft in einem Sammelbehälter auffängt. Dieser muss lediglich von Zeit zu Zeit ausgeschüttet werden. Somit können diese Modelle auch mit der Arbeitsweise eines Kondensationstrockners verglichen werden, der später auch noch genauer beschrieben wird.

Nachteile eines Wärmepumpentrockners

Leider gibt es auch einige Nachteile beim Einsatz eines Wärmepumpentrockners. Die „Lärmentwicklung“ dieser Geräte ist etwas höher als bei den anderen Modellen. Sollten Sie also beispielsweise in einer Wohnung leben, die wiederum ungünstig zur Nachbarwohnung anliegt, kann das zu Spannungen mit den Nachbarn führen, welche man ja vermeiden möchte.

Ein weiter Punkt wären die Anschaffungskosten, die bei diesen Modellarten etwas höher liegen, als bei den konventionellen Modellen. An dieser Stelle sollte somit kalkuliert werden, inwiefern eine Anschaffung nun rentabel ist oder nicht. Berücksichtigt man jedoch die heutige Energiepreisentwicklung, sollte dies bei einem Haushalt mit mehreren Personen wahrscheinlich nicht sonderlich ins Gewicht fallen, sodass die höheren Anschaffungskosten problemlos durch die Energieeffizienz eines Wärmepumpentrockners kompensiert werden.

Berücksichtigt man jetzt noch, dass die führenden Hersteller von Trockner sich bereits sehr intensiv um die Entwicklung von Wärmepumpentrockner bemühen, zeigt das vorhandene Potenzial der eingesetzten Technik und deren Wirtschaftlichkeit im Allgemeinen. Wobei wir wieder bei den Vorteilen wären, die sodann doch überwiegen.

Kondensationstrockner

Funktionsweise eines Kondensationstrockners

Kondensationstrockner oder auch als Kondenstrockner bezeichnet verfahren in der Art des Trockenablaufs ähnlich wie ein Wärmepumpentrockner. Der Hauptunterschied zwischen den beiden Methoden liegt jedoch darin, wie die Luft abgekühlt wird. Der Kondensationstrockner kühlt – wie der Name schon vermuten lässt – die warme Luft durch einen Kondensator. Dadurch wird die Feuchtigkeit in der warmen Luft entzogen. Dieses Prinzip wird auch beim Wärmepumpentrockner eingesetzt, dieser jedoch verfügt über zwei Kreisläufe – einen für die warme Umwälzluft und Feuchtigkeit, und der andere Kreislauf dient als Kühlkreislauf des Kondensators und gleichzeitig als Wärmespeicher. Damit diese wieder in komprimierter Form erneut, wodurch die Luft zusätzlich erwärmt wird, zum Trocknen einzusetzen.

Vorteile eines Kondensationstrockners

Der Vorteil eines Kondensationstrockners gegenüber eines Ablufttrockners ist, dass diese Modelle ohne Abluftschlauch nach außen auskommen. Somit können diese Modelle auch in Räumen aufgestellt werden, die über keine Fenster und / oder Abluftschächte verfügen. Vorteile gegenüber einem Wärmepumpentrockner gibt es soweit nicht. Lediglich der Anschaffungspreis ist beim Kondensationstrockner etwas geringer als beim Wärmepumpentrockner. Dafür ist der Wärmepumpentrockner wieder wirtschaftlicher und in einem Mehrpersonenhaushalt wahrscheinlich auch auf Dauer günstiger zu unterhalten. 

Die Wirtschaftlichkeit eines Kondensationstrockners gegenüber eines Ablufttrockners ist hingegen besser. Dies liegt bei moderneren Modellen daran, dass diese beim Trockenvorgang mit Sensorik überwacht werden, die bei einer bestimmten Temperatur die Heizelemente aus- und bei Unterschreiten der eingegebenen Temperatur diese auch wieder einschalten.

Nachteile eines Kondensationstrockners

Der Nachteil beim Kondensationstrockner gegenüber dem Wärmepumpentrockner liegt in seiner Wirtschaftlichkeit, die beim Kondensationstrockner unter Umständen je nach Größe der Familie erheblich sein kann. Gegenüber Ablufttrocknern hat ein Kondensationstrockner jedoch wie oben beschrieben einige Vorteile zu bieten.

Fazit

Ein Kondensationstrockner ist in Betracht zu ziehen, falls es sich um einen Haushalt mit lediglich einer Person handelt oder aber der Einsatz eines Wäschetrockners sehr selten in Betracht gezogen wird. Für einen Mehrpersonenhaushalt mit unter Umständen mehr Bedarf am Nutzen eines Trockners sollte ein Wärmepumpenmodell in Betracht gezogen werden, da dieses Energiesparender ist.

Ablufttrockner

Funktionsweise eines Ablufttrockners

Die im Ablufttrockner befindliche Wäsche wird mithilfe eines Gebläses und heißer Luft getrocknet. Das Gebläse zieht in diesem Fall Außenluft ins Maschineninnere, heizt diese auf und verwendet sie dann zum Trocknen. Die warme Luft wird sodann beispielsweise im Umluftverfahren in die Wäsche geleitet, nimmt dort die Feuchtigkeit auf und leitet diese dann durch ein Abluftkanal nach außen. Dazu benötigt ein Ablufttrockner auch ein Fenster oder ein Abluftschacht, um die Luft aus dem Raum zu leiten.

Vorteile eines Ablufttrockners

Der Vorteil eines solchen Geräts liegt hauptsächlich im Anschaffungspreis, der gegenüber Wärmepumpentrockner und Kondensationstrockner geringer ausfällt. Ablufttrockner eignen sich besonders für alleinstehende Personen, die selten einen Trockner in Betrieb haben. Bezüglich der Energieeffizienz hat diese Trockenmethode gegenüber Wärmepumpentrockner und Kondensationstrockner keinen Vorteil, da sehr unwirtschaftlich. Selbst bei seltenem Gebrauch sollte an dieser Stelle ausgerechnet werden, ob sich nicht ein wirtschaftlicheres Modell trotz der in diesem Fall höheren Anschaffungskosten nicht lohnt.

Nachteile eines Ablufttrockners

Für einen Haushalt mit mehreren Personen ist ein Ablufttrockner nicht zu empfehlen, da diese Methode weder zeitgemäß noch wirtschaftlich ist. Ebenso verfügt nicht jede Wohnung über einen Schacht, um die feuchte Luft aus dem Raum zu leiten.

Fazit

Sollte wenig Bedarf vorhanden sein, Wäsche zu trocken, kann aus Kostengründen ein Ablufttrockner in Betracht kommen, sofern sodann auch eine Luftabfuhr nach außen gewährleistet ist. Aus wirtschaftlicher Sicht und bei den stets weiter steigenden Energiekosten sollte man jedoch alternative Modell in Betracht ziehen.

Welcher Trockner verbraucht am wenigsten Strom?

testsieger trocknerWärmepumpentrockner liegen mit den Effizienzklassen A+++ sowie A++ aktuell ganz vorne. Laut Stiftung Warentest sollte jedoch auf A+++ gegriffen werden, da sich diese auf alle Fälle ehr lohnen als Modell mit A++ oder sogar schlechter. Die Effizienzklasse liegt bei Wärmepumpentrocknern somit zwischen A bis A+++.
Kondensationstrockner verfügen normalerweise über eine Effizienzklasse zwischen A und B. Dies ist abhängig vom Hersteller und dem Modell. 

Ablufttrockner sind mit Abstand die ineffektivsten und unwirtschaftlichsten Wäschetrockner, die man sich überhaupt anschaffen kann. Deren Effizienzklasse liegt zwischen B und C. Es kann somit durchaus möglich sein, dass ein Wärmepumpentrockner die Effizienzklasse a aufweist und ebenso ein Kondensationstrockner über Effizienzklasse A verfügt. Dies ist, wie bereits erwähnt, abhängig von jeweiligem Modell und Herstellern.

Wo stellt man einen Trockner auf?

Im Grunde kann ein Wäschetrockner überall aufgestellt werden, solange das Gerät frostgeschützt und trocken steht. Falls Sie die Möglichkeit besitzen, sollten Sie einen Raum wählen, dessen Umgebungstemperatur zwischen + 5 °C und + 35 °C liegt.

Welche Trockner Größe ist passend für mich?

trockner innenraum test und vergleichDie Größe der Trocknertrommel ist davon abhängig, für wie viele Personen der Trockner eingesetzt wird. Als Richtlinie können Sie sich an Folgendes orientieren. Ein Single-Haushalt kommt gut mit einem Trockner aus, der über drei bis fünf Kilogramm Fassungsvermögen verfügt. Ein Haushalt mit 2 Personen kann schon mit fünf bis 6 Kilogramm Fassungsvermögen rechnen und eine Familie mit Kindern sollten gleich auf das höchstmögliche Fassungsvermögen zugreifen.

Jedoch gilt auch hier, dass der Bedarf an zu trocknender Wäsche immer berücksichtigt werden sollte. Falls beispielsweise häufig Berufskleidung getrocknet werden muss, die viel Platz in Anspruch nimmt, sollte besser auf das nächst größere Modell zurückgreifen.

Wie schließt man einen Wäschetrockner richtig an?

  1. trockner im testEntferne erst einmal vollständig die Verpackung des Wäschetrockners.
  2.  Schau in der Gebrauchsanweisung des Herstellers, an welcher Stelle sich die Transportsicherungen befinden und was vor der Inbetriebnahme sonst noch beachtet werden muss.
  3. Entferne nun wie in der Gebrauchsanweisung beschrieben die Transportsicherungen der Trommel und überprüfe, ob diese leichtgängig freiläuft. Wichtig ist, dass vor der Inbetriebnahme keine Sicherungsschrauben mehr angebracht sind. Lieber zweimal nachschauen.
  4. Stelle den Wäschetrockner an seinen vorgesehenen Platz und richte die Maschine mithilfe einer Wasserwaage so aus, dass sie in allen Achsen gerade und feststeht. Die Füße des Trockners lassen sich für gewöhnlich mit Hilfe eines Maulschlüssels justieren. Diese nach dem Ausrichten gut verschrauben, sodass sie sich nicht mehr lösen, sollte die Maschine in Betrieb sein.
  5. Je nach Modell müssen noch Teile wie Abluftschlauch, Abwasserschlauch etc. angebracht werden. Auch hier unbedingt das Handbuch zuhilfe nehmen und sich an die Vorgaben des Herstellers halten, um den Garantieanspruch nicht wegen falscher Montage zu verlieren.
  6. Schläuche, die für das Abwasser zuständig sind (Modellabhängig), dürfen die Anschlusshöhe ausgehend von Boden aus die maximale Höhe von einem Meter nicht überschreiten. Ebenso darf die Länge des Abwasserschlauchs nicht mehr als drei Meter betragen, da sonst die interne Pumpe des Trockners das Wasser nicht mehr abpumpen kann.
  7. Nachdem alles auf seine Richtigkeit überprüft wurde, kann das Stromkabel in die Steckdose. Hier sollten keine Verlängerungskabel oder Adapter verwendet werden, da dadurch Funken entstehen können, die unter Umständen einen Brand auslösen.

Wartung und Pflege eines Trockners

Um einen störungsfreien Betrieb Ihres Wäschetrockners zu gewährleisten, sollten Sie in bestimmten Zeitabständen kleine Wartungs- und Pflegearbeiten vornehmen. Dadurch ersparen Sie sich teuer Ersatzteile und Reparaturen, die nur vom Fachmann montiert beziehungsweise durchgeführt werden können. Des Weiteren sorgen Sie so für eine störungsfreie Funktion Ihres Trockners.

  • Eine der wichtigsten Pflege- und Wartungsarbeiten, die Sie regelmäßig durchführen sollten, ist die Reinigung des Lüftungssystems. Sollten diese verstopft sein, laufen Sie Gefahr, dass Ihr Trockner überhitzt und im schlimmsten Fall kaputtgeht. Sollten Sie über einen Ablufttrockner verfügen, so ist des Weiteren auch der Abluftschlauch mehrmals pro Jahr zu kontrollieren, da sich auch dort einiges an Flusen, Staub und sonstige Verunreinigungen ansammeln können.
  • Besitzer eines Kondensationstrockners sollen regelmäßig den Kondenswasserkasten entleeren. Die Häufigkeit der Entleerung ist davon abhängig, wie häufig Sie Ihr Gerät benutzen und wie viel Kondenswasser produziert wird. Es ist somit ratsam, nach jedem Trockenvorgang das Wasser zu entsorgen.
  • In regelmäßigen Abständen sollte auch der Luftkühler gesäubert werden – eine Anleitung dazu finden Sie in der Gebrauchsanweisung Ihres Trockners, welche Sie auch unbedingt einhalten sollten. Bei der Reinigung sollten keine scharfen oder spitzen Gegenstände verwenden, da Sie damit unter Umständen die Lamellen des Kühlers oder Filter beschädigen.
  • Fusselsiebe sind ein wichtiges Teil, welches ebenfalls regelmäßig kontrolliert werden soll. So beugen Sie einen Maschinenstillstand vor, der für gewöhnlich dann eintritt, wenn man diesen nicht brauchen kann. Wo sich das Sieb genau befindet, ist ebenfalls abhängig vom Modell. Anhand Ihrer Bedienungsanleitung lässt sich dies jedoch sehr schnell rausfinden und für gewöhnlich ist die Lage des Fusselsiebs auch so angebracht, dass es problemlos geöffnet werden kann. Dies wäre in der Regel vorne in der Nähe der Trommelluke.
  • Die Wärmepumpe und deren Kühllamellen sollten Sie ebenfalls von Zeit zu Zeit reinigen, da sich an diesen Stellen gerne Staub und sonstige Verschmutzungen ansammeln, die die Kühlung der Pumpe beeinträchtigen können. Auch hier ist darauf zu achten, dass keine scharfen oder spitzen Gegenstände zur Reinigung verwendet werden. Eine gründliche Reinigung erreichen Sie beispielsweise mit einem Staubsauger, der über eine Bürste verfügt. Diese eignet sich sehr gut, um die Lamellen schonend zu reinigen und ist obendrein auch noch sehr effektiv.

Worauf sollte man beim Kauf eines Trockners achten?

bosch trockner testBeim Kauf eines Trockners sollten Sie auf gewisse Punkte achten. Grundsätzlich sollten Sie sich Gedanken darüber machen, welche Art von Trockner überhaupt für Sie infrage kommt. Die bereits oben aufgeführten Modelle mit Ihren Vor- und Nachteilen sollten entsprechend bei der Entscheidung behilflich sein.

  • Die Energieeffizienzklasse ist ebenfalls ein wichtiger Punkt, den Sie berücksichtigen sollten. Auch wenn der Trockner etwas teurer sein sollte als geplant, kann ein solcher Kauf bereits in kurzer Zeit rentiert haben. Bei den heutigen Energiekosten sollte also darauf geachtet werden, dass ein Trockner der Effizienzklasse A+++ oder A++ angeschafft wird.
  • Die Füllmenge sollte auch beachtet werden, damit Sie nicht unnötig oft den Trockner laufen lassen müssen, nur weil in einem größeren Haushalt entsprechend mehr an Wäsche anfällt als in einem Singlehaushalt.
  • Bei Ablufttrockner sollte unbedingt die Möglichkeit der Abluft nach außen bedacht werden. Ist diese nicht gegeben, muss sie entweder gemacht werden, oder aber kommt so ein Modell erst gar nicht infrage.

FAQ zu Trockner

Wo kann ich einen Trockner entsorgen?

Wäschetrockner können beispielsweise zum Wertstoffhof gebracht werden. Da die Geräte über wertvolle Metalle verfügen, sollten für gewöhnlich auch keine Kosten entstehen. Der Wertstoffhof wird die Maschine gewinnbringend recyceln. Sollten Sie jedoch nicht die Möglichkeit haben, den alten Wäschetrockner selber zum Verwerter zu bringen, können Sie das Gerät auch durch die Stadtverwaltung abholen lassen. Allerdings fällt dann eine geringe Gebühr an.

Alternativ können Sie das Gerät auch über Anzeigen kostenlos abholen lassen, da es genügend Fachunternehmen gibt, die alte Geräte als Ersatzteillager verwenden oder sogar wieder reparieren. Ebenso besteht die Möglichkeit, über diverse Online-Portale einen Käufer zu finden, der Ihr Altgerät ebenfalls abholen kommt. Durch den Kauf eines neuen Trockners können Sie oft kostenfrei oder gegen eine geringfügige Gebühr Ihr Altgerät auch kostenfrei dem Lieferanten des Neugerätes mitgeben.

Wie lange dauert das Trocknen?

Dies ist abhängig von den Modellen, deren Trockenmethoden und welches Trocknungsprogramm Sie verwenden. Um Ihnen ein Beispiel zu geben, können Sie mit einem Programm, welches die Wäsche lediglich bügelfähig trocknen soll, mit einer Zeit von sechzig Minuten rechnen und falls Sie Ihre Wäsche völlig trocken haben möchten, kann eine Zeit von fünfundsiebzig Minuten zustande kommen.

Welche Wäschetrockner ist der beste laut Stiftung Warentest?

verbindung waschmaschine und trockner im testTestsieger bei Stiftung Warentest ist der Wärmepumpentrockner von AEG T9ECOWP mit einer Qualitätsnote von 1,9. Der Wärmepumpentrockner von AEG verfügt über ein Fassungsvermögen von 8 Kilogramm und überzeugt auch in Bezug auf Stromkosten, die auf zehn Jahre hochgerechnet wurden.

Was muss man beim Kauf eines Wäschetrockners beachten?

Achten Sie beim Kauf eines neuen Trockners auf eine Energieklasse, die mindestens A entspricht. Besser, Sie entscheiden sich für eine Klasse A++ oder A+++, da diese um einiges wirtschaftlicher sind. Die Mehrkosten sind in diesem Fall recht gering und werden durch den niedrigeren Energieverbrauch wieder ausgeglichen. Bei dem Geräuschpegel sollten Sie darauf achten, dass dieser die fünfundsechzig dB nicht überschreitet.

Quelle und Referenzen

Letzte Aktualisierung am 2.12.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API